Filterbubble
Jan’s Filterbubble Podcast
FB0059 Herr Sonneborn in Brüssel
0:00
-13:31

FB0059 Herr Sonneborn in Brüssel

Transkript

No transcript...

Transkript by Google

Mir ist gerade eine online-anzeige begegnet für Martin sonneborns neues Buch. Das heisst Herr Sonneborn bleibt in Brüssel und das. Bleibt es so drüber geschrieben über das geht nach? So ist glaube ich schon mal ein buchhaltser. Erstmals ins Europäische Parlament gewählt wurde. Äh ich glaube ich habe schon mal angemerkt, dass ich die Den zentralen Gag, der die Partei nicht so fürchterlich lustig finde.

Weil sie sich im Prinzip über Demokratie lustig machen und Demokratie als grossen Witz darstellen. Und das finde ich nicht nur in heutigen Zeiten ehrlich gesagt schon lange nicht mehr angebracht, sondern Auch in vergangenen Zeiten war es jetzt nicht gerade hilfreich. Was interessant ist, sind so einige Kommentare unter diesem werbepost Weil die nämlich!

Eigentlich genau zeigen wie Rechte ich habe. Hier! Kommentiert zum Beispiel jemand einer der ernsthaftesten ernst zu nehmensten und seriösesten Politiker Stern innen Klammer auf mwd Klammer zu Europas der Toni gross gross unter den politikschaffenden man sieht ihn nicht aber er weiss wo der Ball ist mögen die wählersternchen innen Klammer auf mwd Gunst mit ihm sein.

Also? Ist jetzt ein Kommentar wo ich auch unterstellen würde?

Da feiert jedenfalls nicht jemand die politischen Leistungen, sondern es ist und ist halt Ironie. Andere? Kommentieren der einzige Insider, der uns informiert widerwählen Also? Das unterstellt ja man würde irgendwie sonst nichts mitbekommen. Aus dem Europäischen Parlament war es Quatsch ist, man kann da sogar hinreisen es gibt wie es das auch in Berlin gibt und ich glaube auch in vielen landeshauptstädten Kann man eine Reise dahin machen auf steuerzahlerkosten mehr oder weniger und?

Sich den Laden da erklären lassen wie das so funktioniert. Es gibt auch Journalisten da und zwar nicht wenig und man kann auch mal lesen was die so schreiben. Was richtig ist ist das europäische Politik nicht ganz so leicht zugänglich ist wie wie ja was so im Bundestag passiert und das ist schon manchmal schwer darzustellen.

Im europaparlament ist das alles noch viel komplizierter, als verstehe ich auch, dass man das. Dass man da das Gefühl hat man wird die ganze Zeit schlecht informiert. Das Gefühl habe ich ein bisschen auch. Das komische ist, dass ich überhaupt nicht so wahrnehme, dass ausgerechnet Sonneborn daran irgendwas zu positiven ändert, sondern der hat sich eben auch in der Vergangenheit mit.

Post hervorgetan wo er die Realität sag ich mal verschleiert Wenn das seiner politischen Agenda und eine solche hat er eben auch. Er ist nicht einfach nur ein Clown, sondern er macht das auch in eine bestimmte Richtung. Ja dann werden da halt auch schon mal angebliche abstimmungsergebnisse präsentiert, die mit der Realität so gar nichts zu tun haben.

Dann ist das irgendwie eine vorabstimmung wo es um einen ganz anderen Status des entwurfs gab und das Endergebnis ist aber eigentlich ein ganz anderes, aber da haben halt die richtigen dafür oder dagegen gestimmt. Ja und dann kann er halt wieder schön auf die drauf kloppen Finde ich nicht seriös.

Solche Sachen und Da ist so ein so ein Spruch von wegen wo Insider der uns informiert weiss ich nicht. Also wenn das die Wahrnehmung von aussen ist dann ist das ja gefährlich. Also finde ich. Jemand der ein Profilbild hat in dem sehr gross die linke steht. Gibt? Gibt so ein blödes.

Blödes kleines Bildchen mit Daumen hoch kann man sich auch. Überlegen was daraus so zu schliessen ist. Jemand anders kommentiert. Das ist noch ein bisschen interessanter Fand den früher mal richtig gut. Mittlerweile auch ein links-grünes Propaganda sprachrohr schade So und auch da weiss man woher der Welt sieht also wenn Leute die Links grün für was ganz ganz schlimmes halten.

Also ich bin nicht unbedingt Fan von links grün wirklich nicht Aber ich würde es jetzt auch nicht für ein Problem halten, wenn Menschen so ticken. Dieser Typ schon. Und? Bedauert halt das Sonneborn sich inzwischen, da relativ offen zu bekehren statt, dass er das wie früher zwar so tickt, aber das nicht so deutlich sagt, da fand der Typ den anscheinend noch gut.

Ja, und Also auch das zeigt? Welche Sorte Leute? Diese ganze clownsmasche am Ende gut finden und das ist halt scheisse.

Ein Teil hatte ich noch Eier hier. Genau! Ein Rüdiger? Kommentiert nur Anti creative Politiker braucht die parteiendemokratie, also er schreibt wirklich creative mit sehe ich. Weiss nicht ob es ein Tippfehler ist oder irgendwas anderes bedeutet. Dazu kommen wir gegen Ende. Es ist kommentars noch mal. Es geht weiter mit wir denen, die die Quelle der dauerkonflikte der fehlentwicklung und der Krisen, die immer zugunsten der habenden sprudeln trocken liegen wollen und das noch mit den vorhandenen und erkannten genial creative Evolutionslösungen versuchen.

Ging die niemand nein sagen kann ohne Seite Macht zu verlieren. Ich lese es so vor wie es geschrieben ist, also er wird seine Macht gemeint haben. Und vielleicht ist das mit dem kreativ mit C auch echtem Schreibfehler, aber dann zieht er in konsequent durch. Herr Sonneborn ist für mich auch nur eine Variante des anti-creativen politikers und parlamentariers aber er hat Witz.

Doch auch seine Zeit wird nach der anstehenden Ära Wände unter den creators. Jetzt ist das sogar in Grossbuchstaben. Geschrieben evolutionary ebenfalls gross geschrieben path order Und weltrevolution der creatoren vorbei sein. Also da ist glaube ich jemand ganz tief in den. Verschwörungserzählungstopf gefallen. Und präsentiert uns hier seine seine Erleuchtung und seine Erkenntnisse.

Ja, auch von solchen Leuten kriegt der Sonneborn irgendwie Beifall weisst du auch Bescheid? Gut also dann gibt es noch so Kommentare die sagen bei 12.000 Euro im Monat ist das ja auch ein schönes Geschäft und ein anderer sagt warum auch nicht wird die ausserordentlich gut bezahlt. Ja okay, das ist Das sind so Kommentare ist okay, also kann man das kann man natürlich thematisieren lese ich jetzt auch nichts anderes raus, aber aus den übrigen Kommentaren, die ich jetzt hier mal so Beispiel hervorgelesen habe sind alle leider nicht allzu viele.

Der Post ist auch erst vier Tage alt und dann interessiert. Erscheint nicht so viel. Ich weiss auch nicht. Vielleicht fangen Sie jetzt erst an den zu bewerben. Nur jedenfalls ja es zeigt von welchen Seiten. Der Mann Beifall bekommt und ich sag mal so das sind leider nicht die demokratischsten Seiten.

Es sind nicht die. Ähm? Er macht er leistet der Demokratie einen bärendienst, die man so schön sagt. Und ich weiss nicht ob das gut ist. Ich fühle mich in meiner. Wie gesagt auch schon länger anhaltenden Kritik an Sonneborn bestätigt, weil das ja doch teilweise Eindeutige Äusserungen aus dem linksextremen aus dem rechtsextremen Lager sind oder zumindest dort in die Nähe gehen?

Die das gut finden was er da macht eben weil er die Demokratie im Kern angreift, weil das man unterschiedliche Ansichten hat und dass er das dann kritisiert. Ist ja im Prinzip schon ein eindeutiger Angriff auf die Demokratie. Seine? Ich glaube richtig gross geworden ist er anfangs mit so. Auch ein bisschen windschiefen Darstellungen rund um das Thema sitzungsgeld.

Seitdem denken ja Leute über jedes Parlament so. Obwohl es in anderen parlamenten völlig anders gehandhabt wird. Also im Bundestag werden solche sitzungsgeldsachen, dass man dahingehende unterschriftleiste. Dann hat man was, weiss ich wie viele 100 Euro verdient. Führungsstrichen wer gar nicht möglich und Auch im europaparlament ist es so? Dass ich grosse Zweifel an dem habe was er da damals da gezeigt hat.

Ich weiss nicht ob sich da jeder noch daran erinnert aber dort er sich da so hingestellt und hat so gefilmt wie Leute. Sich in so eine Liste eingetragen und haben und dann sind sie angeblich nach Hause gegangen. Es weiss aber keiner ob die vielleicht vorher schon da irgendwie Sitzungen gemacht haben, ob die wirklich dann nach Hause gehen?

Was überhaupt die näheren Umstände sind, sondern es wird so dargestellt, als sei das ganz normaler Wahnsinn. Als wären das alles Abzocker. Und? Ja. Also das und das war lange lange vor der afd, aber das sind dass das ist eine der keimzellen aus der sich die afd jedenfalls die heutige eben auch speist, nämlich dass die Leute total windschiefes Bild davon haben wie Parlamente eigentlich arbeiten und was was die Leute die da die da drin sitzen.

So für ein Charakter haben. So und nun kenne ich diverse Leute die. Im europaparlament sassen oder sitzen und auch im Bundestag und auch in landtagen. Und ich kenne natürlich nicht alle und natürlich sind Charaktere auch stark unterschiedlich. Natürlich gibt es auch Pfeifen und natürlich gibt es auch Leute die in das alles scheissegal ist was sie da machen.

Das kann ich mir schon vorstellen. Das sind dann aber vielleicht ein oder zwei pro Parlament die so ticken. Also gute im europaparlament ist es schwer zu sagen, weil die Leute aus anderen Ländern, da bin ich wirklich raus da. Kenne ich wirklich niemanden mehr? Kann er auch mehr sein nur?

Man kriegt ja nicht jeden einfach so in irgendein Parlament sondern die. Die Leute, die diese Listen aufstellen Da kann übrigens jeder mitmachen. Also man muss einfach nur eine Partei eintreten und dann kann man auch mit entscheiden wer vielleicht in das ein oder andere Parlament rein soll. Also wenn man das als für so ein Riesenproblem hält dann sollte man da vielleicht mal anfangen das nur mal so am Rande.

Aber die Leute, die diese Listen aufstellen die Denken da schon auch ein bisschen drüber nach was sie da tun, denn die sind parteimitglied geworden um Dinge zu gestalten und nicht um. Keine Ahnung so zu tun oder irgendwas vorzutäuschen. Das ist einfach nicht so also. Wer in so eine Partei Eintritt, der gibt dafür nicht nur viel Geld aus.

Also es gibt nicht nur ein mitgliedsbeitrag sondern gerade wenn man zu so einem europaparteitag wo eine Liste aufgestellt wird fährt dann muss man. Irgendwo in der hunderte Kilometer weit entfernte Stadt fahren. Man hat dann üblicherweise nicht nur gewisse Fahrtkosten, sondern auch noch Hotel zu bezahlen. Das bezahlt aber niemand sondern Das macht man alles selber.

Also man leistet einen hohen, auch finanziellen und sowieso zeitlichen Aufwand um so eine Liste aufzustellen und dann. Das so hinzustellen als wäre das in Wirklichkeit allen total egal, finde ich weder fair noch in irgendeiner Weise hilfreich, aber es entspricht vor allen Dingen auch nicht der Realität. Und? Ja wie gesagt an Kommentaren unter solchen Posts erkennt man wo.

Woher Beifall für? Diese Methode der fehldarstellung kommt. Und ich finde das spricht für sich genommen Bände

Filterbubble
Jan’s Filterbubble Podcast
Gedanken und Kommentare zur Zeit, ungeschminkt und ungefiltert und in der Regel auch komplett ungeskriptet und spontan. Dieses Projekt hält fest, was ich in mein Handymikro spreche.